Berufsinformationstag

Informationsveranstaltung für Jugendliche vor dem Ausbildungs- und Berufseinstieg Regelmäßig nimmt unser Club am Berufsinformationstag des Distrikts 1820 fürSchülerinnen und Schüler aus Frankfurt teil. Hierbei wird den Jugendlichen die Möglichkeitgegeben, einen direkten Einblick in das Arbeitsleben in den jeweiligen Berufsbereichenzu erlagen und ehrliche Antworten auf direkte Fragen zu erhalten.  

Oststipendiatenprogramm

Das Oststipendiaten-Programm versteht sich als ein Mittel, Menschen und Völker einander näher zu bringen, und zwar hier besonders – angesichts der Entwicklung im europäischen Raum – in Bezug auf osteuropäische und angrenzende Länder. Das gesamte Projekt wird von dem Rotary-Distrikt 1820 getragen und konnte bereits über 170 Stipendiaten durch dieses Programm fördern. Die Herkunftsländer waren… Oststipendiatenprogramm weiterlesen

„Darüber spricht man nicht?“

Hilfe für junge Menschen mit chronischer Darmerkrankung Bei diesem bereits im letzten Jahr von unserem Club geförderten Projekt geht es um die psychologische Beratung junger Menschen mit chronischen Darmerkrankungen am Agaplesion Markus-Krankenhaus in Frankfurt.Um die Bemühungen, die Leistungen dieses Projekts in die allgemeine Regelfinanzierung der Krankenkassen zu überführen, zu unterstützen, soll dieses Projekt möglichst für… „Darüber spricht man nicht?“ weiterlesen

Seelenpflaster Ambulanz

Der RC Frankfurt unterstützt die Uni Frankfurt beim Aufbau einer niederschwelligen Beratungsstelle für Kinder und deren Eltern bei psychischen Problemen. Die Teestube Jona existiert seit 1983 als älteste Obdachlosenhilfsorganisation in Frankfurt. Sie kümmert sich durch Aufnahme, Verpflegung, Einkleidung und Beratung sowie durch Wascheinrichtungen und Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten vollumfänglich um Wohnungssuchende in Frankfurt. Zusätzlich betreibt sie… Seelenpflaster Ambulanz weiterlesen

22.000 Euro für Teestube Jona

Die Teestube Jona zählt zu den ältesten Einrichtungen für Menschen in schwierigen Lebenssituationen im Frankfurter Bahnhofsviertel. Mit der Förderung durch den Rotary Club Frankfurt wird die Teestube Jona und deren Trägerverein „Projektruppe Bahnhofsviertel e.V.“ in die Lage versetzt, im Tagesaufenthalt den Besucher*innen Abendessen und Getränke auszugeben. Die nicht-alkoholischen Getränke und das warme Essen werden zu… 22.000 Euro für Teestube Jona weiterlesen

Georg-August-Zinn-Schule

Berufsorientierte Ausbildung von Schülern in der schuleigenen Holzwerkstatt Die Georg-August-Zinn-Schule ist eine integrierte Gesamtschule im Stadtteil Griesheim. Sie soll im Zentrum einer längerfristigen Projektentwicklung auf Seiten unseres Clubs stehen. Ziel ist die Übernahme einer Art von Patenschaft für diese Frankfurter Schule, die sich durch einen besonders hohen Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund auszeichnet. Sie soll… Georg-August-Zinn-Schule weiterlesen

Soforthilfe für Kultur in der Corona-Krise

Spende in Höhe von 6.000 Euro für Kulturschaffende in Frankfurt Der Rotary Club Frankfurt am Main spendet als Soforthilfe in der Corona-Krise je 3.000 Euro an den Frankfurter Verein für Künstlerhilfe e.V. und das Literaturhaus. Damit sollen gerade Kulturschaffende unterstützt werden, die durch den dramatischen Einbruch des öffentlichen Lebens in der Corona-Krise besonders betroffen sind.Beide… Soforthilfe für Kultur in der Corona-Krise weiterlesen

Frankfurt Plus

Förderung von Frauen durch Bildung und Arbeit in Ntenjeru/Uganda Im Rahmen der Frankfurt Plus-Initiative mehrerer Frankfurter Rotary Clubs wurde in diesem rotarischen Jahr 2020/2021 das Projekt „Mädchenbüro Milena“ ausgewählt, welches in der Federführung des RC Frankfurt-International liegt. Diese Einrichtung kümmert sich schwerpunktmäßig um Mädchen mit Flucht und/oder Migrationshintergrund. In diesem spezifischen Projekt sollen ca. 20-25… Frankfurt Plus weiterlesen

Evangelisches Hospiz Frankfurt

Das Evangelische Hospiz Frankfurt am Main ist eine Pflegeeinrichtung für schwerkranke Menschen, die an einer nicht mehr zu heilenden Krankheit leiden und denen im Hospiz ein würdevolles Leben bis zum Tode ermöglicht wird. Auf Grund der gesetzlichen Regelung werden die laufenden Betriebskosten eines Hospizes nur zu 90% durch die Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherungen gedeckt.… Evangelisches Hospiz Frankfurt weiterlesen

Schreibcafé Frankfurt

Dieses Projekt wurde bereits in den vergangenen zwei Jahren von unserem Club gefördert und soll gemäß der ursprünglichen Zusage für ein drittes Jahr unterstützt werden. Hierbei geht es um die Verminderung des Analphabetismus unter Erwachsenen, die das deutsche Schulsystem durchlaufen haben und dennoch nicht ausreichend lesen und schreiben können. Die ASB Lehrerkooperative gGmbH bietet zwei… Schreibcafé Frankfurt weiterlesen